Hilfe & Beratung

Unterstützung

Kinder- und Familienbildung (KiFa)

Kinder- und Familienbildung, kurz KiFa, ist ein Programm, das in Kindertageseinrichtungen umgesetzt wird. Dazu werden pädagogische Fachkräfte und Eltern in einem Coaching zu Mentoren qualifiziert, diese führen dann vor Ort wöchentlich Elterntreffs durch. Dabei steht die bedarfsorientierte und ganzheitliche Vernetzung in den Bereichen Elternbildung, Sprachförderung, Koordinierung von Hilfen, Qualifizierung von Fachkräften und Mentoren, im Vordergrund.

Zielsetzung im Programm:

  • gleiche Bildungschancen für Kinder von Anfang an
  • präventive und frühzeitige Hilfen für Familien durch Vernetzung
  • Stärkung der Erziehungs- und Bildungskompetenz der Eltern

Durch die KiFa- Elternkursen entsteht ein enger Kontakt zu Familien. Im Austausch zeigt sich mitunter, welche weitergehende Unterstützung für die Familien hilfreich wäre.

Zwei Mitarbeiterinnen der Caritas Ost-Württemberg bieten zu regelmäßigen Terminen Sozialberatung direkt an der KiTa an. In einem Erstgespräch wird geklärt, welche Hilfen und Beratungsangebote für die Familien passend sind. Bei Bedarf wird mit anderen Institutionen wie beispielsweise der Erziehungs-, Sucht- oder Schuldnerberatung kooperiert. Zudem werden Kontakte zu Vereinen, Schulen oder anderen Einrichtungen geknüpft.